Die besten Reiseziele im Oktober

Dieser Artikel enthält Werbelinks (sogenannte Affiliate-Werbung).  Die Links sind mit * gekennzeichnet. Kaufst du über einen dieser Links ein Produkt, bekomme ich eine kleine Provision. Das Produkt wird für dich NICHT teurer und du kannst meine Arbeit ganz einfach unterstützen. Vielen Dank. Links mit ** gekennzeichnet sind nicht gesponserte Werbung.

Der goldene Herbst hält Einzug in Deutschland. Die Landschaften werden bunter, die Temperaturen kühler und in den Supermarktregalen stehen bereits die ersten Nikoläuse.
Ich finde den Oktober einen superschönen Monat in Deutschland, dennoch gibt es es zahlreiche tolle Destinationen, die es sich in diesem Monat zu bereisen lohnt.
Ich habe mich mal wieder etwas umgeschaut und für Euch die besten Reiseziele im Oktober zusammen gestellt. Dank der Unterstützung einiger Reiseblogger gibt es tolle Highlights aus der ganzen Welt.

Europa

Die Pfalz im Herbst

Der sogenannte Altweibersommer beschert der Pfalz, im Südwesten Deutschlands eine wunderbare Zeit, wo die Kultur der Pfälzer, nach der Weinfestsaison, nochmal ihre Hochkonjunktur erlebt. In der Weinregion wird die Ernte eingebracht und in jedem noch so kleinen Ort locken die Winzer mit ihrem „neuen Wein“ (Federweißer). Die perfekte Zeit für Wander- oder Fahrradtouren durch die Weinberge oder gar im wunderschönen Pfälzer Wald. In Kürze geht mein Artikel „die Pfalz im Herbst“ online. Schaut vorbei und erlebt die Pfalz.

Reisetipps: 
-> mit dem Sparpreisfinder der Deutschen Bahn quer durch Deutschland (und in die Pfalz)*
-> Die passende Unterkunft in der Pfalz findest Du auf booking.com*
-> Reiseführer und Wanderkarten gibt es im Kompass Shop*
Pfalz_Herbst_33
Die Pfalz im Herbst

Spätsommer in Europa

Den Sommer verlängern? Das geht in Teilen der Mittelmeer- und der Atlantikküste. Während die Balearen mit Temperaturen von maximal 25°C, reichlich Sonnentagen und günstigen Preisen locken, erlebt man auf den Kanaren, den Azoren und der portugiesischen Insel Madeira mit über 25°C die beste Zeit des Jahres.

Balearen

Die Balearen, das sind vier Inseln: Mallorca, Menorca, Ibiza und Formentera. 

Allen voran natürlich: Mallorca. Das Klischee, dass Fußball- und Kegelclubs hier nur auf „Party, Palmen und ’n Bier“ herkommen, ist lange nicht mehr das einzige, was Reisende an der größten Balearen-Insel schätzen. Im Oktober haben die Feierlustigen die Insel schon wieder verlassen und die Schönheit der Insel lässt sich bei angenehmen Temperaturen erkunden.
Auch Tini vom Choises of Live Travelblog** hat erkannt, dass Mallorca „mehr als nur der Ballermann“ ist und teilt mit uns ihre Erfahrungen in ihrem Artikel Mallorca – Trauminsel ganz nah.

Dann wäre da noch die kleine Schwester von Mallorca, zumindest wird Menorca so oft genannt, wenn es darum geht zu erklären, dass die Reise nicht nach Mallorca geht.
Hannes von Hannes around the Globe** hat mir nochmal bestätigt, dass Menorca im Herbst ein Traum ist und verrät uns auf seinem Blog 7 Things to do in … Menorca.

Kommen wir zu nächsten Partyinsel auf den Balearen. Nach Ibiza. Hier gibt es kein Bierkönig und auch keine Schinkenstraße. Die „coolen“ feiern hier zu House und Techno in den unfassbaren Clubs, wo unter anderem Sven Väth seine „Sounds of the Season“ auflegt. Wer das noch erleben möchte, hat Anfang Oktober nochmal die Chance: Das Closing der legendären Cocoon Ibiza Season.
Aber auch in Ibiza gilt: die Insel hat weitaus mehr zu bieten, als stylische Clubs und Partynächte. Die Kosmopoetin** Jasmin verrät uns ihre besten Insider-Tipps für Ibiza.

Zu der kleinsten der Balearen-Inseln, Formentera habe ich seit diesem Monat eine ganz besondere Beziehung, denn mein kleiner Cousin lebt nun auf der knapp 85 qkm kleinen Insel. Zum einkaufen muss er nun per Fähre auf die benachbarte Insel Ibiza und wenn er mal essen gehen möchte, bleibt ihm nur eine begrenzte Auswahl. Ihr seht schon, hier ist Ruhe und Erholung angesagt. Formentera ist vorwiegend ein beliebtes Ziel für einen Tagesausflug für Ibiza-Reisende.
Auch Veronika hat Formentera während ihrer Ibiza Reise erkundet und erzählt uns auf ihrem Blog smile, snap and travel** von ihrem Ausflug nach Formentera in 8 Stunden.

Urlaub mal andersBuchtipp (Anzeige*):                                                                                                     Urlaub, mal anders: mit dem Rad von Köln nach Formentera                          Jetzt auf Amazon für nur 3,99€ kaufen*

Kanaren

Die Kanarischen Inseln liegen im Atlantischen Ozean auf der Höhe von Nordafrika und gehören zu Spanien. Die Inseln sind vulkanischen Ursprungs und daher bekannt für ihre schwarzen Sandstrände. Allerdings haben die Kanaren noch weitaus mehr im Petto.

Ich war bereits zwei mal auf Lanzarote und war beide male beeindruckt von der Natur, die stellenweise einer Mondlandschaft gleicht. Kerstin erzählt uns auf ihrem Blog Travelket** 10 Dinge, die Du auf Lanzarote tun solltest. Sieben der Dinge habe ich selbst ausprobiert und kann Kerstin nur recht geben, wenn sie sagt, dass man „sich auf Lanzarote nicht langweilen wird“.

Fuerteventura, eines der beliebtesten Reiseziele der Deutschen, gerade in den Herbst- und Wintermonaten. Aufgrund des Windes und der Wellen auch sehr beliebt bei Surfern, aber diese Zeit ist im Oktober meist schon vorbei. Bei Lufttemperaturen von 25°C wird man froh sein, wenn man gerade am Abend die Windjacke im Gepäck hat. Dennoch bieten reichlich Sonnentage ein wunderbarer Ausklang des Sommers. Tamara zeigt uns auf ihrem Blog Photoventure** ihr Fuerteventura – Wind, Wellen und Vulkane. 

Ein weiteres, sehr beliebtes Ziel auf den Kanaren für Deutsche Urlauber ist Gran Canaria. Petra zeigt uns auf ihrem Blog Passenger on Earth** ihre Gran Canaria Highlights: faszinierende Natur statt Massentourismus. Sicher eine willkommene Abwechslung, auch wenn die Insel im Oktober lange nicht mehr so voll ist, wie noch in den Sommermonaten.

Weniger bekannt, aber ebenso beliebt ist die kleine Insel La Gomera. An dieser Stelle möchte ich mal einen der wenigen Herren in der Bloggerrunde zitieren: „Eine Woche La Gomera reicht aus, um das Wichtigste zu sehen. Im Vergleich zu Lanzarote steht bei Teneriffas kleiner Schwester noch mehr Bewegung und Natur im Vordergrund. Auch wenn die Anreise etwas umständlich ist, lohnt sich die Mühe, um abseits des kanarischen Rummels auszuspannen. Und ja, es ist kein Mythos, es ist eine Hippie-Insel!“ Auf seinem Blog Reisalog** teilt Martin mit uns seine persönlichen Reisetipps für La Gomera.

Schon mal etwas von El Hierro gehört? Genau die richtige Mischung zwischen Meer und Berge zeigen uns Sascha und Milena auf ihrem Blog saschaundmilenatauchen.de**. In Teil 1 von Wandern und Tauchen auf El Hierro führen die beiden uns durch verschiedene Wanderrouten und geben Insights über die Anreise nach El Hierro. In Teil 2 nehmen Sascha und Milena uns mit zu den Tauchbasen der Insel.

La Palma (nicht zu verwechseln mit Palma de Mallorca) gehört ebenso zu den Kaninchen Inseln und ist die am westlichst gelegene Vulkaninsel der Kanaren. Die Landschaft besticht durch Felsen und Wälder und bietet sich für einen Aktivurlaub im Oktober hervorragend an. Auf ihrer Seite Sunnyside of life** nimmt uns Natascha in ihrem bezaubernden Bericht, mit auf ihre Reise nach La Palma.

Reisetipps:
-> mit der Condor günstig auf die Kanaren*
Lanzarote_10
Strand auf Lanzarote

Azoren

Die Azoren sind eine portugiesische Inselgruppe weit im Atlantischen Ozean mit spektakulären Landschaften, kleinen Fischerdörfern und grünen Wiesen. Petra bietet auf ihrem Blog Passenger on Earth** eine reichhaltige Auswahl an Reiseberichten und Insights zu den Azoren und verzaubert mit ihren Bildern und Berichten.

Madeira

Ebenfalls im Atlantischen Ozean liegt die Inselgruppe Madeira, allerdings etwas südöstlicher. Die Vulkaninsel gehört, wie auch die Azoren zu Portugal und brachten wohl einen der berühmtesten Söhne unserer Zeit hervor. Christian Ronaldo. Roswitha, das Gesicht hinter Bruder auf Achse** berichtet von Madeira: Lorbeer, Nevadas und einem Fußballgott.

Afrika

Alles geht, nichts muss: Im Oktober in Afrika. Erholungsreise, Aktivurlaub und einmalige Erlebnisse im Reich der Big 5. Das alles gibt es im Oktober in Afrika. Hier kommen die Highlights:

Nordafrika

Wüstentour in der Sahara (Marokko)

Im Sommer ist es für uns Europäer in der nordafrikanischen Wüste unerträglich. Anders im Oktober, wo die Tage angenehm warm und die Nächte noch nicht so kalt sind. Die beste Zeit für eine Tour durch die Sahara.
Leider war zu meiner Marokko Reise nicht die beste Reisezeit, um die Sahara zu erkunden und mir blieb dieses Erlebnis bislang verwehrt. Gina und Marcus allerdings haben die Reise unternommen und auf ihrem Blog 2 on the go** einen wunderbaren Reisebericht von der Sahara-Wüstensafari in den Erg Chegaga mitgebracht.

Agadir_Kasbah_11

Hochland erleben im Atlasgebirge (Marokko)

Vom Süden Marokkos führt ein Highway durch das Atlasgebirge in den Norden, bis nach Marrakesh. Bereits hier bekommt man einen schönen Eindruck des Gebirges, was sich hervorragend für ausgiebige Trekking Touren anbietet.
Julia war „Tanzend nach Marokko“** im Atlasgebirge unterwegs und hat uns ihre Eindrücke in Marokko im November – einmal quer über den Atlas hinterlassen. Auf ihrem Blog gibt es noch weitere schöne Erlebnisse aus Marokko zu entdecken.

Atlas_22
Atlasgebirge in Marokko

Südafrika

Frühling im Süden Afrikas – Beste Zeit für eine Safari

Während in Europa der Herbst einzieht, beginnt am südlichsten Ende der Welt der Frühling. Der offizielle Frühlingsanfang in Südafrika ist der 1. September. Ich hatte in den vergangenen drei Jahren die Möglichkeit vor Ort zu sein und tatsächlich ist es noch etwas frisch und sehr trocken. Der Oktober hingegen ist einer der besten Reisemonate für die Länder der Big 5 im Süden Afrikas: Namibia, Botswana, Simbabwe, Mosambik und Südafrika.

Im Grunde gibt es nur zwei grundlegende Fragen, die es zu stellen gibt, wenn es in den Süden Afrikas geht. Welche Nationalparks muss man unbedingt gesehen haben und fährt man selbst oder bucht man eine guided Tour? Die zweite Frage erledigt sich manchmal von selbst, denn einige Parks bieten nur geführte Touren an. In vielen der Parks gibt es aber die Selbstfahrer-Option. Markus hat auf seinem Blog Entdecker-Reisen** den Test gemacht. Er war im Krüger Nationalpark als Selbstfahrer und mit einer geführten Tour unterwegs und verrät uns die Vor- und Nachteile. 

Zur Frage, welcher Nationalpark es sein soll, gibt es eine riesige Auswahl. Im folgenden habe ich Euch mal eine Liste der Top 5 Nationalparks und Reservate im Süden Afrikas zusammen gestellt (Quelle: Trip Advisor**) Wer die Wahl hat, hat die Qual:

Kenya_Elefant_01Namibia

  • Namib-Naukluft Park**
  • NamibRand Nature Reserve**
  • Spitzkoppe**
  • Etosha Pan National Park**
  • Mahango Game Reserve**

Mehr zu den Nationalparks in Namibia gibt es beim Ministry of Environment & Tourism** zu entdecken.

Kenya_Zebra_02Botswana

  • Okavango Delta**
  • Chobe National Park**
  • Moremi Game Reserve**
  • Salute Reserve**
  • Makgadikgadi Salt Pans**

Mehr zu den Nationalparks in Botswana gibt es auf der offiziellen Seite von Botswana Tourism** zu entdecken.

Plumari_Reserve_21 (pictrs)Simbabwe

  • Victoria Falls Nationalpark**
  • Hwange Nationalpark**
  • Matobo Nationalpark**
  • Gonarezhou Nationalpark**
  • Chimanimani Nationalpark**

Mehr zu den Nationalparks in Simbabwe gibt es auf der offiziellen Seite von Zimbabwe Tourism** zu entdecken.

Plumari_Reserve_31 (pictrs)Mosambik

  • Bazaruto Nationalpark**
  • Gorongosa Nationalpark**
  • Maputo Elephant Reserve**
  • Limpopo Nationalpark**
  • Banhine Nationalpark**

Mehr zu den Nationalparks in Mosambik gibt es auf der offiziellen Seite von Mozambique Tourism** zu entdecken.

Plumari_Reserve_20 (pictrs)Südafrika

  • Krüger Nationalpark**
  • Garden-Route-Nationalpark**
  • Hluhluwe-iMfolozi-Park**
  • Mountain-Zebra Nationalpark**
  • West-Coast Nationalpark**

Mehr zu den Nationalparks in Südafrika gibt es auf der offiziellen Seite von South Africa Tourism** zu entdecken.

Ostafrika

Kreuzfahrt auf dem Nil

Der Nil – der längste Fluss der Erde. 7.000 Kilometer lang entspringt in den Bergen von Ruanda und Burundi und  fließt durch Tansania, Uganda, den Südsudan und den Sudan, bis er in Ägypten in das Mittelmeer mündet.
Prinzipiell bin ich nicht unbedingt der Kreuzfahrer, aber eine Nilfahrt würde mich durchaus mal reizen. Leider gibt es nur ganz wenige Reiseberichte von Bloggern, die von Ihren Erlebnissen berichten, dafür aber tausende von Reiseveranstalter, die teilweise zu günstigen Preisen mit einer Nilkreuzfahrt werben. Meist geht es in Luxor (Ägypten) los und kann daher hervorragend mit einem Badeurlaub im ägyptischen Spätsommer verbunden werden.

Ein Traum in weiß im indischen Ozean

Weiße Sandstrände und ein türkisblaues Meer. Diese Bilder hat man im Kopf, wenn man an die Trauminseln im indischen Ozean denkt. Der Oktober ist ein hervorragender Monat für einen entspannten Erholungsurlaub auf Mauritius, La Réunion oder den Seychellen.
Zwei wunderbare Reiseberichte von zwei Traumzielen habe ich aus dieser Region im Gepäck: Mauritius – wo man auf zehn Hochzeiten gleichzeitig tanzen kann vom Travel Blog für die Seele Petit Chapeau**  und Ferien auf den Seychellen – Pro und Kontra eines Inselparadieses von Grey World Nomads**.

Asien

Im Oktober wird auch Asien wieder interessanter. Die Regenzeit nähert sich langsam dem Ende und bald pilgern wieder tausende Backpacker nach Südostasien. Bis es ab November aber soweit ist, bietet der Oktober ein hervorragendes Reiseklima in China, Japan und Südkorea und auch für Wandertouren im Himalaya ist das Wetter bestens geeignet.

Wandern im Himalaya

Sicherlich geht es einigen wie mir und verbinden mit dem Himalaya unendliche Weiten, Bergsteigen, sowie Faszination. Wahrscheinlich ist es das, was neben der Kultur, diese Region so besonders macht.
Aufgrund der wahnsinnigen Weite des Gebirges, dass bis über 8.000 Meter Höhe erreicht, sind die Klimabedingungen recht unterschiedlich von Region zu Region. Dennoch ist der Oktober (wie schon der September) einer der besten Monate für eine Tracking Tour in nahezu allen Gebieten.
Eine der wohl beliebtesten Regionen im Himalaya ist Nepal. Auch Myriam war mit ihrem Blog Puls der Freiheit** auf Trekking Tour in Nepal und berichtet von ihrer Route in Nepal Everest-Trekking.

61Xrs8pMIBL._SL250_Buchtipp (Anzeige*):  
Himalaya: Die höchsten Berge der Welt und ihre Eroberung*
Jetzt auf Amazon kaufen*

China

Anfang Oktober herrscht Hochsaison in China. Neben den Reisenden aus aller Welt verbringen die Einheimischen ihren Urlaub um den Nationalfeiertag am 1. Oktober im Land. Das sollte aber nicht davon abschrecken China und die reichhaltige Kultur besser kennen zulernen, denn das Klima im Oktober ist bestens geeignet für eine Reise durch das ganze Land. Auf ihrem Travellife.Blog** erzählt uns Selda von ihrer Reise nach China.

Südkorea

Südkorea, eines der Fortschrittlichsten Länder des Westens, mit dem Nordkoreanischen Nachbar, der mit den Schlagzeilen der letzten Jahre und der politischen Situation eher weniger um den Tourismus wirbt.
Vielleicht macht genau dieser Punkt das Land, bzw. die beiden Länder so interessant. Auch Kathi wollte schon lange nach Südkorea und oft kam es anders. Auf ihrem Blog Kulturtänzer** berichtet sie uns von ihrer beeindruckenden Reise nach Südkorea und gibt uns hilfreiche Reisetipps.

Nordamerika

Auf der anderen Seite der Erde, in Nordamerika ziehen derweil die Stürme auf und die Hurricane Season macht das Reisen in den „Staaten“ eher ungemütlich. Lediglich Kalifornien und Hawai bleiben von den wilden Stürmen verschont. Eine gute Gelegenheit für eine Reise nach:

Las Vegas

Das Mekka der Casinos und Showevents und ich bin davon überzeugt, dass man Las Vegas einmal in seinem Leben erlebt haben sollte, auch wenn ich es bisher nicht geschafft habe. Frau Reisehas** Verena berichtet auf ihrem Blog von Las Vegas – die Stadt mit den zwei Gesichtern im Rahmen ihres Road Trip von Las Vegas bis San Francisco.

Reisetipps:
-> exotische Ferien zum Schnäppchenpreis! Mit TravelScout24 Fernreisen*

 

Ich hoffe, ich konnte Euch mit den besten Reisezielen im Oktober inspirieren und wünsche Euch eine schöne Reise im Oktober.

Reisetipps:
-> Parken am Flughafen: Airparks.de - Einfach besser parken*
-> Hervorragende Unterkünfte in allen Destinationen gibt es bei booking.com*
-> Die besten Reiseführer für alle Destinationen gibt es bei Marco Polo* und Lonely Planet*

 

 

Phuket_13
zu den besten Reisezielen

Wenn Du keine Inspiration mehr verpassen möchtest, folge einfach meinem Blog und Du bekommst eine Benachrichtigung per e-mail, sobald ein neuer Artikel erscheint.

Hast Du einen Tipp für das beste Reiseziel, den Du gerne teilen möchtest? Schicke mir einfach Deine Erlebnisse, in welchem Monat und was Du gerne dazu sagen möchtest, in dem unten stehenden Kontaktformular. Veröffentlichung garantiert…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.