Party around the World: Beirut

Dieser Artikel enthält Werbelinks (sogenannte Affiliate-Werbung).  Die Links sind mit * gekennzeichnet. Kaufst du über einen dieser Links ein Produkt, bekomme ich eine kleine Provision. Das Produkt wird für dich NICHT teurer und du kannst meine Arbeit ganz einfach unterstützen. Vielen Dank. Links mit ** gekennzeichnet sind nicht gesponserte Werbung.

Wahrscheinlich steht Beirut bei nur wenigen Menschen auf der Liste der must-see-places. Auch ich hatte die Metropole and der Levanteküste bis vor wenigen Jahren nicht wirklich auf meinem Zettel. In der Zwischenzeit war ich nun schon einige male in Beirut und kann nur jedem, der Lust auf ein Erlebnis inklusive Party hat, empfehlen die Hauptstadt Libanon’s zu besuchen.

Beirut, eine besondere Stadt

Bevor ich näher auf das Nightlife in Beirut eingehe, hier noch einige Eckdaten, die die Stadt so besonders machen:

Libanon liegt im Norden der Arabischen Halbinsel und grenzt im Osten an Syrien. Wenn wir die Schlagworte Arabische Halbinsel und Syrien hören, gehen wir oftmals von einer islamischen, eher konservativen Gesellschaft aus. So zumindest das oft erlebte Bild, das mir begegnete. Viele, mit denen ich über Beirut gesprochen habe, waren dann sehr überrascht, dass Libanon, speziell Beirut, keine wirklich „muslimische Stadt“ ist. 

Die Bevölkerung Beirut’s, die auf rund 1,5 Mio. geschätzt wird, teilt sich ziemlich genau in 50% Christen und 50% Muslime auf. Auch beginnt hier das Wochenende nicht schon am Freitag, wie in vielen anderen arabischen Ländern, sondern so wie in Europa, erst am Samstag.

So wird Beirut auch „die geteilte Stadt“ genannt und tatsächlich könnten die Gegensätze nicht größer sein. Während die muslimische Gesellschaft ihrer Tradition nach geht, ist ein großer Teil der  restlichen Bevölkerung ein ganz besonderes Volk. Die Gesellschaft, wie ich sie kennen lernen durfte, besticht durch Geld und Schönheit. Auffällig ist, dass nahezu alle Frauen einfach nur perfekt aussehen. Nach etwas Recherche habe ich dann auch heraus gefunden, dass es sich hier oft, um nicht zu sagen immer, um keine natürliche Schönheit handelt, sondern tatsächlich die plastische Chirurgie etwas nachhilft. In der Tat habe ich eine solche Welt zuvor nicht kennen gelernt, interessant und aufregend in diese Gesellschaft rein zu schnuppern, ist es aber allemal.

Das Nightlife von Beirut

Zwar hat Beirut einige Sehenswürdigkeiten und eine tolle Atmosphäre zu bieten, aber das soll heute nicht das Thema sein. Denn was die Stadt, neben den Menschen und der Kultur vor allem auszeichnet, ist definitiv das Nightlife, was hier in Perfektion betrieben wird.

Ich durfte schon einige Orte und deren „richtigen“ lokalen Partys kennen lernen, was mir allerdings in Beirut begegnete, ist eines der Highlights meiner „Party around the world“ Tour.

Warum das so ist? Ganz einfach…
Früher war Libanon, aufgrund des Bankwesens als „die Schweiz des Nahen Osten“ bekannt. So gibt es heute noch viele sehr wohlhabende Menschen, die Ihr Geld entsprechend feiern möchten.
Beirut wiederum, trägt den Beinamen „Paris des Nahen Osten“, der durch den Bürgerkrieg und diverse Attentate in jüngster Vergangenheit sehr gelitten hat. Die Stadt ist heute auf dem besten Wege dem einstigen Beinamen wieder alle Ehre zu machen: Wohlhabende Männer scharen wunderschöne Frauen um sich, die in der Regel nicht an ihrer Freizügigkeit sparen. 

Müsste ich die Partyszene Beiruts mit einem Wort beschreiben, würde ich mich für einfach nur „wow“ entscheiden. Das fasst die Stimmung, die Umgebung, die Menschen und vor allem den Fakt, dass wir uns hier im Nahen Osten befinden, wohl am besten zusammen.

Beirut ist zwar über die ganze Woche Nachtaktiv, aber so richtig gefeiert wird von Donnerstag bis Samstag. Unter der Woche gibt es zahlreiche Rooftop Bar’s auf den Dächern über der Stadt, die alle hochmodern, mega schick und sehr stilvoll eingerichtet sind. Das Konzept ist in der Regel simpel. Unter der Woche Restaurant bis 22.00, dann kommt der DJ mit chilligem Elektro in gemäßigter Lautstärke. Am Wochenende verwandeln sich diese Restaurants und Bar’s in die belebtesten Clubs der Stadt. Wahnsinnige Lasershows, sehr gute Musik und überhaupt alles, was eine gute Party aus macht.

Top Locations

BO18

Unter den zahlreichen Locations befinden sich auch sehr einzigartige Clubs, die das Feiererlebnis zu etwas besonderem machen. So zum Beispiel das BO18. Wohl einer der aussergewöhnlichsten Clubs überhaupt. Die Top Location liegt unter der Erde und öffnet Nachts, wenn die Masse so richtig am feiern ist, das Stahldach und gibt den Blick auf den Himmel frei. Am Tag ist der Club als Parkplatz getarnt.

Music Hall

Eine der ersten Adressen Beirut’s ist die Music Hall.
Inhaber ist ein Libanese, der ein sehr cooles Konzept entwickelte, wie ich finde.
Die Music Hall ist aufgebaut wie ein Theater, sprich vorne eine große Bühne, in Stufen ansteigende Ränge mit Sitznischen und ganz oben eine Bar.
Die Sitznischen sind für bis zu acht Personen ausgelegt und es ist unumgänglich hier frühzeitig zu reservieren. Einmal reserviert sind wir mehrere hundert Euro ärmer, denn der Spaß kostet. Dafür gibt es eine Flasche Wodka und zwei Flaschen Tonic Water gratis.
Wer dieses kleine Vermögen nicht ausgeben möchte, hat die Option, sich einen Barstuhl in der obersten Reihe zu mieten. Auch wenn wir nur einen Stuhl reservieren kommen wir mit mehreren Personen rein. Ohne Reservierung, keinen Eintritt.
Die konkreten Preise habe ich nicht mehr genau im Sinn, aber ganz günstig ist dieser Spaß nicht. Allerdings bekommt man schon richtig was geboten.

Gegen 21.00 öffnen sich die Pforten der Music Hall. Wir glühen etwas vor und um 22.00 geht die Show dann los. Es treten meist lokale Künstler, die richtig gute arabische Musik im petto haben, auf und die Libanesen feiern ohne Ende. Ich habe mir sagen lassen, das man die Musik spüren muss. Tatsächlich verstehen wir, wenn wir nicht gerade arabisch sprechen, kein Wort. Allerdings ist der Beat und der Sound schon sehr mitreißend. Die Libanesen feiern in Perfektion. Jeder Stuhl, die Sofas in den Sitzecken und die Gänge werden zur Tanzfläche.

Die Show geht bis etwa 2.00 Uhr und hier ist für viele noch nicht Schluss.
Nachdem die Music Hall ihre Pforten schließt, geht es für die meisten in einem der anderen Clubs weiter. Denn ab 3.00 Uhr geht die Party in Beirut erst richtig los.

Für eine etwas andere, richtig gute Party – erste Adresse Music Hall.

Beirut – Highlight der Party around the World Tour

Fakt ist, bei all dem Exklusiven und Außergewöhnlichen, Geld ist hier kein Thema. Man(n) hat es einfach. Ein Partyabend kann gut und gerne mal mehrere hundert (auch tausend) Euro kosten, was aber nicht daran hindert, dass die Clubs am Wochenende rappelvoll sind. Hier gehen flaschenweise Champagner und hochwertige Spirituosen über die Theke, dessen Preis bei den Besuchern keine Rolle spielt. Die libanesischen Männer und Frauen feiern bis zur Ekstase und man ist von einer geballten Schönheit umgeben. Alles in Allem: Beirut als Partyerlebnis – definitiv ein Highlight der Party around the World Tour.

Viel Spaß bei Eurer Party in Beirut

Beirut_02

Meine Reiseempfehlungen für Beirut:

  • Über booking.com* lassen sich die besten Unterkünfte finden.
    Achtet dabei etwas auf das Viertel, in dem das Hotel liegt, um nicht unbedingt in den „gefährlichen“ Ecken zu landen.
  • Beste Reisezeit für eine Partytour in Beirut: Mai bis August

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.