Was tun am langen Wochenende?

Dieser Artikel enthält Werbelinks (sogenannte Affiliate-Werbung).  Die Links sind mit * gekennzeichnet. Kaufst du über einen dieser Links ein Produkt, bekomme ich eine kleine Provision. Das Produkt wird für dich NICHT teurer und du kannst meine Arbeit ganz einfach unterstützen. Vielen Dank. Links mit ** gekennzeichnet sind nicht gesponserte Werbung.

AfiMIA Reise- und Fotoblog präsentiert:
MIA Travel Tipp

Das Frühjahr, speziell der Mai und Juni, bescheren uns jedes Jahr auf neue lange Wochenenden. Mit den Brückentagen können wunderbare Kurztrips unternommen werden werden.

Kurztrip – Aber wohin?

Städtetrips in Südeuropa

Wie wäre es mit Lissabon, Barcelona oder Venedig???
Die Brückentage bieten eine optimale Möglichkeit für einen Kurztrip in die Metropolen Südeuropas. Ich für meinen Teil habe gerade einen Kurztrip nach Verona, die Stadt von Romeo und Julia verbracht und hatte hervorragendes Wetter und super leckeres Essen.
Zugegeben sind die Kosten für Kurzreisen über Feiertage nicht gerade die günstigsten, mit etwas Recherche lassen sich jedoch auch kurzfristig richtig tolle Schnäppchen schlagen.
In meinem Artikel Städtetrips in Südeuropa geben erfahrene Reiseblogger hilfreiche Tipps zu den Metropolen in Südeuropa.

Barcelona, Spanien

Städtetrips in Zentraleuropa

Wenn es nicht in den Süden gehen und die Anreisezeit überschaubar bleiben soll, bleiben noch die Großstädte in Zentraleuropa. Besonders beliebt sind hier die Großstädte Deutschlands, wie Berlin, Hamburg oder München. Natürlich haben auch die kleineren und weniger bekannten Städte Ihren Reiz.
Außerhalb von Deutschland, aber dennoch innerhalb weniger Stunden per Auto, Zug oder Flug erreichbar, wäre mein persönlicher Tipp für den Mai: ein Wochenende in Amsterdam, Den Haag oder Rotterdam. Auch Paris oder Wien würde ich auf der Liste ganz nach oben packen.
In meinem Artikel Städtetrips in Zentraleuropa geben erfahrene Reiseblogger hilfreiche Tipps zu den Metropolen in Zentraleuropa.

Den Haag, Niederlande

Wenn Du keinen Travel Tipp mehr verpassen möchtest, folge einfach meinem Blog und Du bekommst eine Benachrichtigung per e-mail, sobald ein neuer Tipp erscheint.

Hast Du einen Travel Tipp, den Du gerne teilen möchtest? Schicke mir einfach Deinen Tipp in dem unten stehenden Kontaktformular. Veröffentlichung garantiert…

Städtetrips in Südeuropa

Dieser Artikel enthält Werbelinks (sogenannte Affiliate-Werbung).  Die Links sind mit * gekennzeichnet. Kaufst du über einen dieser Links ein Produkt, bekomme ich eine kleine Provision. Das Produkt wird für dich NICHT teurer und du kannst meine Arbeit ganz einfach unterstützen. Vielen Dank. Links mit ** gekennzeichnet sind nicht gesponserte Werbung.

Das Frühjahr und der Herbst bieten das perfekte Klima für ausgiebige Citywalks in den Metropolen wie Lissabon, Rom, Mailand, Madrid, Barcelona und anderen Städten im südlichen Europa. Die Temperaturen sind angenehm warm, aber nicht zu heiß, so dass Du die Sehenswürdigkeiten und den Flair der Städte ohne unangenehmes Schwitzen genießen kannst. Für die kleinen Pausen laden die Straßencafe’s zum Entspannen in der Sonne ein. 

Ich habe zwar schon einige Städte in Europa kennen lernen dürfen, aber für diesen Artikel habe ich mir Unterstützung von zahlreichen Reisebloggern geholt. Wir verraten Euch, wo es was zu entdecken gibt.

Portugal

Lissabon_01
Festung am Strand von Lissabon

Ich war im Januar 2017 zum ersten mal in Lissabon und war begeistert von der schönen und vielfältigen Stadt an der Küste Portugal’s. Ich möchte Euch gerne Thomas vorstellen. Er war letztes Jahr eine längere Zeit in Lissabon unterwegs und gibt auf seinem Blog Trekkinglife** interessante Einblicke in Kultur, Menschen und Sehenswertes.

Wie jeder weiß, ist Lissabon die Hauptstadt des Landes. Allerdings „zieht es immer mehr Reisende in die „heimliche Hauptstadt“ Portugal’s. Nämlich nach Porto, wie Katharina auf ihrem Blog Tips4Travellers** verrät. Sie gibt Tipps: Was du in Porto auf keinen Fall verpassen solltest.

Spanien

Barcelona_Stadt_01 (pictrs)
Barcelona

Ganz klar ist Barcelona die Citytour Stadt in Spanien. Kaum zu glauben, aber es ist nun schon elf Jahre her, dass ich zum ersten mal in Barcelona war und zwar zu meiner Hochzeitsreise. Demnach verbinde ich ganz besonders schöne Erinnerungen mit der Stadt.

Ähnlich wie mir geht es auch einigen Reisebloggern, die über ihre Begegnung mit Barcelona berichtet haben:

Städtetrips mit Kindern, auch das ist möglich. Stefanie erzählt in ihrem Blog Family Escapes**, von ihrer Reise nach Barcelona mit Kindern: Stadt, Strand und ´ne Menge Spaß.

Luisa hingegen war mit ihrem Blog sunnyside2go** ohne Kinder in Barcelona unterwegs und berichtet von ihrem Kurztrip in die Metropole am Mittelmeer.

Die Stadt ist sehr beliebt für Kurzreisen und so erzählt auch Peter von Peterstravel** von den 17 schönsten Sehenswürdigkeiten, Restaurants, Unterkünften… in Barcelona.

Zum Abschluss gibt Dir Magda in ihrem Wanderfolk** Blog 10 Gründe, warum Du Barcelona lieben wirst.

Aber Spanien hat noch mehr zu bieten, wenn es um Städtereisen geht:

Im Blog Misses Backpack** möchte Annik Dich entführen und zeigt Dir, welche Highlights Du in Madrid auf keinen Fall verpassen solltest.

Dagmar war mit ihrem Bestager Reiseblog** während ihrer Aida Kreuzfahrt in Valencia gestrandet und verrät ihre ultimativen Tipps, Valencia auf eigene Faust zu entdecken.

Reisetipp: Kreuzfahrten bei Travelscout24*

Italien

Venedig_Burano_01
Venedig

Es wird zwar Frühling und wir können die Stiefel langsam in den Sommerschlaf legen, aber ein Stiefel entdeckt gerade in großen Schritten den Frühling. Es geht weiter nach Italien.

Gerade Norditalien hat einiges zu bieten, wenn es um Städtetrips geht. Eine Frühlingstour bietet sich optimal an, die schönsten Städte im Norden zu erkunden.

Ina führt Euch mit ihrem Blog Genussbummler** und ihrem Artikel City Guide: Mailand kompakt durch die Modestadt Mailand.

Für Nachtschwärmer und Fußballfans haben Lisa und Markus auf ihrem Blog enjoy your journey** von einer Nacht in Mailand berichtet.

Wohl mehr für den Parma-Schinken, als für einen Städtetrip bekannt ist die norditalienische Stadt Parma, nicht sehr weit von Mailand entfernt. Dennoch hat Parma einige Sehenswürdigkeiten zu bieten. Gina von 2 on the go** stellt Dir 5 Sehenswürdigkeiten vor, die Du Dir nicht entgehen lassen solltest.

Etwas weiter nach Osten, an der Adria Küste, liegt eine der bekanntesten und beliebtesten Städte Italiens. Venedig. Je nach dem, wie Ostern fällt, hast Du hier eventuell die Möglichkeit am weltberühmten Karneval in Venedig teil zu haben. 

Auf dem Weg nach Venedig kommst du in der kleinen Stadt Verona, die durch Romeo und Julia bekannt wurde, vorbei. Steffi stellt in ihrem Blog Travel Moments** mit ihrer Foto Tour die Highlights von Verona vor.

Ziemlich im Herzen des Stiefel’s an der Westküste Italien`s, liegt die Hauptstadt Rom.
Christina erzählt in ihrem Trip to the Planet Reiseblog** von ihren 2 völlig chaotischen Tagen in der ewigen Stadt Rom.

Ganz im Süden Italien’s liegt die schöne Stadt Palermo auf der Insel Sizilien. Nicht nur ein Reiseziel für dem Sommer, wenn hier die Strände zum Baden einladen, sondern auch mit einer Städtetour, verbunden mit der umgebenen Natur kann die Stadt beeindrucken.
Tim verrät auf seinem Rad-Sabbatical – Fahrrad Blog** sieben Tipps für eine Städtereise durch Palermo.

Türkei

Zwar nicht mehr ganz im Süden Europa’s, dafür noch zu einem kleinen Teil auf dem Europäischen Kontinent ist Istanbul. Gerade im April, wenn es am Tor zu Asien noch nicht so heiß ist und die Urlaubssaison noch nicht begonnen hat, ist die beste Reisezeit für einen Städtetrip nach Istanbul. „Eine faszinierende Stadt, voller historischer Sehenswürdigkeiten, Kultur und hervorragendem Essen“, wie Thomas auf seinem Türkei Reiseblog** die Stadt beschreibt. Er verrät Dir 15 Dinge, die Du vor einer Städtereise wissen musst.

Falls Du im April keinen Städtetrip, sondern lieber einen Strand-, oder Badeurlaub unternehmen möchtest, habe ich in den besten Reisezielen im April weitere interessante Destinationen im Gepäck.

Übrigens, die besten Reiseführer für Städtereisen gibt es von Marco Polo* und Lonely Planet*. Viel Spaß bei Deiner nächsten Citytour.

IMG_1812

Zuletzt sei noch gesagt: Vielen Dank an die Reiseblogger, die diesen Beitrag unterstützt haben.

Wenn Du keine Inspiration mehr verpassen möchtest, folge einfach meinem Blog und Du bekommst eine Benachrichtigung per e-mail, sobald ein neuer Artikel erscheint.

Hast Du einen Tipp für das beste Reiseziel, den Du gerne teilen möchtest? Schicke mir einfach Deine Erlebnisse, in welchem Monat und was Du gerne dazu sagen möchtest, in dem unten stehenden Kontaktformular. Veröffentlichung garantiert…

Die besten Reiseziele im Juni

Dieser Artikel enthält Werbelinks (sogenannte Affiliate-Werbung).  Die Links sind mit * gekennzeichnet. Kaufst du über einen dieser Links ein Produkt, bekomme ich eine kleine Provision. Das Produkt wird für dich NICHT teurer und du kannst meine Arbeit ganz einfach unterstützen. Vielen Dank. Links mit ** gekennzeichnet sind nicht gesponserte Werbung.

Im Juni herrscht vielerorts „die Ruhe vor dem Sturm“. Die Sommerferien in Deutschland und weiten Teilen Europa’s beginnen in diesem Jahr erst Ende des Monats, oder sogar erst im Juli, so dass man in den besten Reisezielen im Juni noch eine entspannte Zeit verbringen kann, bevor es im Juli dann richtig los geht und die Ölsardinen an den Stränden Europa’s brutzeln.

Bei den besten Reiseziele im Juni habe ich ein paar wunderschöne Perlen im Gepäck. Tolle, außergewöhnliche Orte warten darauf entdeckt zu werden. Einige davon möchte ich Euch hier vorstellen, natürlich wieder mit der tatkräftigen Unterstützung einigerer Reiseblogger.

Europa

Alles kann, nichts muss. Das bringt der Juni in Europa mit sich.

In so ziemlich allen Teilen unseres Kontinent’s herrscht nun hervorragendes Reiseklima, solange man auf wärmere Temperaturen steht. Wenn es aber mal etwas anderes, als den üblichen Strandurlaub in den Touristenhochburgen sein darf, habe ich hier die Perlen Europa’s im Juni für Euch.

Midsommer in Schweden am 22. & 23. Juni

In Schweden werden die Nächte zu dieser Jahreszeit sehr kurz. Als ich vor einigen Jahren zum ersten mal für ein paar Tage in Norrköping verbrachte, bin ich mitten in der Nacht aufgewacht und dachte schon ich hätte verschlafen. Bereits um 3 Uhr war es Taghell und erst spät am Abend brach die Dunkelheit ein.

Der absolute Höhepunkt ist die Sommersonnenwende, die in diesem Jahr am 22. und 23. Juni stattfindet. In diesen Nächten wird der Himmel kaum dunkel und die Schweden begießen dieses Ereignis mit dem traditionellen Midsommerfest.

Henrike gibt in ihrem Blog Einfach Schweden** eine wunderbare und umfangreiche Sicht auf das „bezaubernde Land“, wie Sie es nennt.

Für die jenigen, die nur mal kurz nach Schweden möchten, gibt es eine tolle Alternative zum Fliegen. Ekavi stellt auf ihrem Blog Breitengrad66** mal eine etwas andere Art zu Reisen, vor. Minitrip nach Göteborg mit der Stena Line: Von Kiel fährt die Fähre über Nacht nach Göteborg, bleibt dort einen Tag liegen, bis es in der folgenden Nacht wieder zurück geht. Zwar erlebt man so nur bedingt den Midsommer, aber für einen Minitrip sicher super geeignet.

Rundreise in Russland

So kalt es im Winter werden kann, so heiß wird es im Sommer.

Alle Fußballbegeisterten werden sich noch an die Weltmeisterschaft im vergangenen Jahr erinnern. Dieses Spektakel gibt es in diesem Jahr nicht zu erleben, doch die Austragungsorte der WM sind nach wie vor echte Highlights auf einer jeden Russland-Reise.

Die Austragungsorte der Fussball-Weltmeisterschaft 2018:
Jekaterinburg, Kaliningrad, Kasan, Nischni Nowgorod, Moskau, Rostow am Don, Samara, Saransk, Sotschi, Sankt Petersburg und Wolgograd.

Alternativ zu den WM Stätten in Russland habe ich hier noch eine echte Perle entdeckt. Eine Reise mit der Transsibirischen Eisenbahn.
Nico und Ina reisen mit vier Kindern durch die Landen und haben sich in ihrem Blog Mit Kind im Rucksack** auf die Reise mit der Transsibirischen Eisenbahn gemacht. Mich hat sie definitiv inspiriert. Ich hoffe Euch geht es genau so.

Den Balkan entdecken

Wie einige von Euch vielleicht schon gemerkt haben, sind der Balkan und Südosteuropa eine meiner liebsten Ziele Europa’s. Im Grunde lässt sich die Region das ganze Jahr über sehr gut bereisen. Im Winter eher zum entspannen in den Thermen, zum Wandern oder Wintersport und im Sommer zum Baden oder einer kulturellen Städtereise.

Die kleinen Länder des ehemaligen Jugoslawiens werden nach wie vor unterschätzt und nur sehr wenig als sehenswerte Urlaubs- und Reiseziele wahrgenommen. So wurde beispielsweise Montenegro in den letzten Jahren zwar immer beliebter, aber dennoch habe ich einen kleinen Geheimtipp:
Mit dem Wohnwagen durch den Balkan. Es gibt mittlerweile einige lokale Anbieter, die Wohnwagen vermieten und die Möglichkeiten zu campen sind zahlreich. Nur so bekommt man die volle Schönheit der Region, die Kultur in Stadt und Land und die schönsten Strände und Seen zu sehen.

Slowenien_01
Wasserfall in Slowenien

Steffi hat auf A world kaleidoscope** in ihrem Artikel So schön ist der Balkan ihre Top 15 Balkan Highlights einmal zusammen gestellt. Tolle Route und sehr zum nachahmen geeignet.

Saskia hat sich in ihrem Blog ai see the world** mit Rovinj in Kroatien beschäftigt und erzählt von ihren Erlebnissen „vier Stunden in der Hafenstadt“. Andrea von indigoblau** war auch in Kroatien unterwegs und zwar per Schiff und Rad in der Kvarner Bucht: Inselhüpfen mit Schiff und Rad von Krk nach Crew.

Alternativ gibt es auf meinem Blog noch einiges zu einem meiner persönlichen Favoriten Slowenien zu entdecken. Übrigens zählt Slowenien zwar geografisch und historisch zumindest zu einem großen Teil zum Balkan, aber die Slowenen distanzieren sich sehr gerne davon. Mehr dazu gibt es im Artikel Slowenien, ja es lohnt sich.

Reisetipp: ab 39,90 € – mit dem Sparpreis Europa der Bahn nach Kroatien* und Slowenien*

Badeurlaub in Südeuropa

Nach wie vor ein Renner für den Sommer sind Strand- und Badeurlaube in Südeuropa. Ganz nach dem Motto „da weiß man was man hat“ zieht es in der Vorsaison schon unzählige Urlauber auf die Balearen, nach Italien, Spanien oder Portugal und auf das Griechische Festland und die dazugehörigen Inseln.

Im Juni beginnt die Hauptreisezeit. Während es Anfang Juni noch recht ruhig zu geht, werden die Touristengebiete in der zweiten Monatshälfte von Tag zu Tag voller. Nur noch ab vom Schuss kann man nun noch die Ruhe und das einheimische Flair genießen.

Dennoch möchte ich es nicht verpassen, hier einige inspirierende Beiträge zu teilen:

Balearen

Ibizas Romantische Seite zeigen uns Ines & Thomas in Ihrem Blog Gin des Lebens**.

Palma entdecken und ein wunderschöner Tag auf Mallorca erleben, das geht bei ai see the world**.

Portugal & spanisches Festland

Faro an der Algarve – zwischen Störchen, Fado und Azulejos zeigt uns Renate von Raus ins Leben** und warum Málaga schwer unterschätzt wird und 14 Málaga Tipps erzählt uns Patricia von The Kaisers**.

Griechenland

Zu Griechenland habe ich eine besondere Beziehung, denn vor fast genau einem Jahr wurde hier die Idee zu AfiMIA geboren. Mehr zu meiner Inspiration könnt ihr bei Kreta – meine Inspiration entdecken.

Im Blog Tracks and the City** gibt uns Sandra 7 gute Gründe für einen Kurztrip nach Thessaloniki.


Sichere Dir jetzt Deine Unterkunft auf Booking.com*


Afrika

Auch im Juni gibt es auf dem afrikanischen Kontinent zahlreiche Möglichkeiten eine wunderbare Zeit zu verbringen. Die Afrikanischen Perlen gibt es hier zu entdecken:

Baden und Kultur in Marokko

Der Juni ist die perfekte Reisezeit für eine Kombination aus Strand und Kultur. Zwar wird es in einigen Gebieten schon sehr heiß, aber der frische Wind sorgt für die nötige Abkühlung. 

Ich habe im Juni 2018, während des Ramadan, in Marokko verbracht und möchte Euch gerne an meinen Erlebnissen teilhaben lassen:

Meine Erlebnisse in Marokko findest Du hier.

Da Marokko ein muslimisch geprägtes Land ist und gerade die Zeit des Ramadan ist, sollte dies absolut beachtet werden. In den touristischen Gebieten ist das zwar weniger ein Problem, aber in den abgelegenen Orten, sind tagsüber nur wenige Geschäfte und fast keine Restaurants geöffnet. Auch Banken und öffentliche Einrichtungen haben teilweise geschlossen. Felibrina** gibt in ihrem Artikel Marokko während des Fastenmonats Ramadan bereisen einige hilfreiche Tipps zum Reisen während dem Ramadan in Marokko.

Safari in Tansania

In Tansania haben die Temperaturen nach der Regenzeit etwas abgekühlt, aber es bleibt noch etwas Zeit, bis die Hochsaison beginnt. Sicherlich eines der Highlights, das es in Tansania zu entdecken gibt ist der Ngorongoro-Krater. Über eine letzte Safari im Weltnaturerbe berichtet Manuela in ihrem Blog Seiltanz**.

Kenya_Zebra_02
Safari in Afrika

Middle East

In den Golf-Staaten ist es mittlerweile sehr heiß. Zwar locken die Reiseveranstalter gerade zu dieser Zeit mit günstigen Schnäppchen für Dubai & Co., aber möchte man etwas erleben und sich nicht nur in klimatisierten Räumen aufhalten, oder am Strand dahin schmelzen, würde ich von dieser Region im Juni eher abraten. Mein persönlicher Rekord im Juni lag bei 48°C in Dubai. Hier geht tatsächlich nicht mehr so viel, für uns Europäer.

Dennoch gibt es ein Land im Mittleren Osten, das im Juni wieder an Beliebtheit zunimmt. Die Türkei. Ob eine Städtereise in Istanbul, einen Badeurlaub an der Küste, oder einen Roadtrip durch das Land, die Türkei ist ein kulturreiches Land mit wunderschönen Stränden.

Der Tourismus hat in den letzten Jahren unter der politisch instabile Lage sehr gelitten. Viele Urlauber haben sich nicht mehr getraut in die Türkei zu reisen und die Preise sind massiv gefallen. Viel verändert hat sich in diesem Jahr nicht, dennoch gewinnt die Türkei wieder etwas mehr an Beliebtheit.

Alles zur Türkei gibt es bei https://www.tuerkeireiseblog.de**


– Jetzt Urlaubsflüge beim Testsieger buchen –TravelScout 24 -*


Südsee

Die wohl schönste Perle im Juni liegt etwa 17.000 Kilometer von Deutschland entfernt. Mit dem Heißluftballon wäre man knapp 14 Tage unterwegs. Ein normales Flugzeug schafft es in etwa 20 Stunden, natürlich ohne Zwischenstop.

Bestimmt ist diese Reisezeit für ein einmaliges Erlebnis lohnenswert. Ich selbst durfte leider noch nicht in den Genuss kommen, aber definitiv ist das eines der Top-Ziele auf meiner Liste.

Worum es geht? Die Cook Islands in der Südsee. Einen tollen, inspirierenden Beitrag haben uns Monika und Stefan auf ihrem Blog most global**Cook Islands* hinterlassen.

Sabine_Juni

Das waren die besten Reiseziele im Juni und ich hoffe, ich habe nicht zu viel versprochen und ich konnte Dich mit den wunderschönen Perlen inspirieren.

AfiMIA wünscht einen

schönen Urlaub in Juni !

Wenn Du weitere Erfahrungen zu Reisezielen im Juni hast, teile sie gerne mit mir.

Phuket_13
zu den besten Reisezielen

Wenn Du keine Inspiration mehr verpassen möchtest, folge einfach meinem Blog und Du bekommst eine Benachrichtigung per e-mail, sobald ein neuer Artikel erscheint.

Hast Du einen Tipp für das beste Reiseziel, den Du gerne teilen möchtest? Schicke mir einfach Deine Erlebnisse, in welchem Monat und was Du gerne dazu sagen möchtest, in dem unten stehenden Kontaktformular. Veröffentlichung garantiert…