Ich habe das Paradies gefunden

Zuerst wurde Mauritius geschaffen, dann das Paradies. Aber das Paradies war nur eine Kopie von Mauritius. (Mark Twain) Zauberhafte Strände, türkisblaues Wasser, leuchtend blühende Pflanzen und Bäume und eine außergewöhnliche Vogelwelt, das kannte ich bereits von Mauritius, aber das Paradies habe ich mir dann doch irgendwie anders vorgestellt. Schon Tage zuvor habe ich mich auf den Trip in den Black River Georges Nationalpark gefreut und habe am Ende des Tages sogar das Paradies gefunden. Wahrscheinlich war es nicht das, was Mark Twain beschrieb, doch für mich war es genau das.

Land und Leute auf Mauritius

Land und Leute... kann man das nicht überall auf Mauritius kennen lernen? Wahrscheinlich schon. Auf meinem Trip nach Curepipe durfte ich das wunderbare Land und die Menschen jedoch von einer anderen Seite erleben, als es mir im Rest der Insel möglich war.

Ein Tag in Pamplemousses

Nachdem ich kurz nach meiner Ankunft auf der paradiesischen Insel Mauritius, die Landkarte studierte, viel mit ein Ort mit einem witzigen Namen ins Auge: Pamplemousses. Die Kleinstadt zwischen Grand Baie und Port Louis ist tatsächlich nach den grapefruite-ähnlichen Zitrusbäumen benannt, die seinerzeit die Holländer auf die Insel brachten. Schlussendlich war es aber nicht der Name, der mich zu einem Auslug nach Pamplemousses bewegte, sondern eine der Hauptattraktionen der Insel, wie es heißt.

Mit dem Bus nach Goodlands

Entlang der Nordküste fährt die Buslinie 95 bis nach Goodlands. Ja, die kleine Ortschaft, rund 20 Kilometer von Grand Baie entfernt, heißt tatsächlich so und läuft total unter dem Radar der Touristen. Nur wenige verschlägt es hier hin, doch ist ein Abstecher nicht nur an den Markttagen eine Tour wert.

I ride my Bike: von Calodyne bis Grand Baie, Mauritius

Ich bin auf Mauritius... dem Paradies, wie Mark Twain es einst beschrieb. Um aus Calodyne raus zu kommen, habe ich zunächst kein Auto gemietet, oder bin mit dem öffentlichen Bus gefahren, mit dem man übrigens problemlos in die nächst gelegenen Städte (mit Geldautomat, den gibt es hier nämlich nicht), oder, mit Umsteigen, sogar über die ganze Insel kommt. Ich habe ich mich für eine Mini-Fahrradtour entschieden.

Die Hotspots von Straßburg

Die „Hauptstadt Europas“ liegt nur wenige Kilometer hinter der Deutsch-Französischen Grenze im Elsass. Diesen Namen trägt sie aufgrund der zahlreichen Europäischen Einrichtungen, die ihren Sitz in Straßburg haben. Unter anderem das Europaparlament oder den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte. Überall in der Stadt wehen die Europafahnen von den Dächern und des imposante Gebäude des Europaparlament ist nur eines der Highlights, was diese Stadt zu bieten hat.

Städtetrip in Osteuropa

Hat man die Wahl zwischen Barcelona und Budapest, werden sich sicher einige für Barcelona entscheiden. Gute Wahl, dennoch sind die Hauptstädte Osteuropas nicht zu unterschätzen. Gerade Budapest ist eine der schönsten Städte, die ich bisher erleben durfte.

Party around the World: Beirut

Wahrscheinlich steht Beirut bei nur wenigen Menschen auf der Liste der must-see-places. Auch ich hatte die Metropole and der Levanteküste bis vor wenigen Jahren nicht wirklich auf meinem Zettel. In der Zwischenzeit war ich nun schon einige male in Beirut und kann nur jedem, der Lust auf ein Erlebnis inklusive Party hat, empfehlen die Hauptstadt Libanon’s zu besuchen.

Geheimtipp: Albanien

Das ich ein Balkan Fan bin, dürfte mittlerweile bekannt sein. Auch im August herrscht an den Stränden in Montenegro und Kroatien Hochsaison, aber das kleine Land Albanien haben bisher nur wenige Urlauber auf dem Radar. Daher ist der August für all diejenigen, die Bade- und Aktivurlaub in einer entspannten Atmosphäre, während der Hauptreisezeit planen und dabei noch ein wunderschönes Land, mit einer tollen Landschaft, kennen lernen möchten, Albanien genau das Richtige.

I ride my Bike: Mosel-Rhein-Tour

Nie zuvor habe ich eine Fahrradtour über mehrere Tage gemacht, doch irgendwann ist immer das erste mal. Das Moseltal ist bekannt für den Radfahrtourismus und bestens dafür ausgelegt. Es gibt organisierte Radtouren, die das Gepäck von A nach B bringen und zahlreiche Bed&Bike Gasthäuser. Gewappnet mit zwar sehr limitierter, aber der richtigen Kleidung und einem Fahrrad (kein E-Bike) begann meine Reise mit dem Zug im pfälzischen Bad Dürkheim.

Stadt, Land, Fluß im Vereinigten Königreich

Im Juli herrscht nun vielerorts Hochsaison. Überfüllte Strände und Sehenswürdigkeiten, teure Flug- und Unterkunftspreise und wenig Erholung lassen grüßen. Zumindest gilt das für die Standardziele, die nach wie vor bei Europäischen Urlaubern sehr beliebt sind. Ich habe mich für die besten Reiseziele im Juli mal etwas außerhalb der Boomer umgeschaut...

Kwaaman & Tacky Falls, Jamaica

Wir sind am Ende der Reise zu den spektakulären Wasserfällen Jamaica’s angekommen. Die Kwaaman & Tacky Falls haben den ersten Platz in meinem persönlichen Ranking mehr als verdient, weil es um weit mehr geht, als nur um einen Wasserfall. Wer Jamaica’s einzigartige und unberührte Natur erleben möchte, ist hier genau richtig. Genau aus diesem Grund ist dieser Wasserfall auch mein absolutes Highlight der Tour. Die Kwaaman & Tacky Falls.

Wunderschöner Balkan

Wie einige von Euch vielleicht schon gemerkt haben, sind der Balkan und Südosteuropa eine meiner liebsten Ziele Europa’s. Im Grunde lässt sich die Region das ganze Jahr über sehr gut bereisen. Im Winter eher zum entspannen in den Thermen, zum Wandern oder Wintersport und im Sommer zum Baden oder einer kulturellen Städtereise.

Scatter Falls, Jamaica

Das Gold des Ostens. So würde ich die Scatter Falls gerne beschreiben wollen. Gold, weil schwer zu finden und so wertvoll, dass es begehrenswert ist. Die Scatter Falls sind einer der unbekannteren Wasserfälle Jamaica’s. Ganz versteckt liegen sie im Rio Grande Valley im Osten der Insel Nahe Port Antonio. Nicht nur der Umstand, dass man diesen Ort nicht mit hunderten anderen teilen muss, macht die Scatter Falls zu einem echten Erlebnis. Auch der Wasserfall und die angrenzenden Fox Caves sind ein unvergessliches Abenteuer.

Reach Falls, Jamaica

Ich habe wirklich lange überlegt ob die Reach Falls nun Platz zwei oder drei meines persönlichen Jamaica Waterfall Ranking einnehmen. Am Ende habe ich mich für den dritten Platz entschieden, was allerdings nichts mit der Schönheit dieses Ortes, sondern rein mit dem Fakt zu tun hat, dass die Reach Falls, im Vergleich zu den Scatter Falls, eher kommerzialisiert sind. Dennoch möchte ich jedem der in Portland unterwegs ist, einen Besuch bei den Reach Falls ans Herz legen.